Großer Sommerbasar am 02. Juli 2011

Beim großen Sommerbasar am 02. Juli 2011 haben wir als Lions Club Gelsenkirchen-Buer große Präsenz gezeigt und uns als einen für das Gemeinwohl engagierten Club der Öffentlichkeit bestens vorgestellt.

Es war ein buntes Bild in den Räumen des Autohauses AHAG: Über 30 selbst gebackene Kuchen und Torten wurden von den Gästen an schön geschmückten Tischen gerne verzehrt. Zehn Ausstellerinnen und Aussteller haben ihre handwerklichen und künstlerischen Arbeiten angeboten, in einer Ecke fanden Trödel und Bücher ihre Käufer, bei der Tombola konnten viele tolle Preise und Gutscheine gewonnen werden. Die Bigband des Ricarda Huch-Gymnasiums hat von 11-13.30 Uhr die Gäste erfreut, nachmittags lauschten die Besucher dem Jugendchor St. Laurentius, der 90 Minuten lang Gospel und andere Songs vortrug. Fußball-Legende Klaus Fischer, kurzfristig für Olaf Thon eingesprungen, stand für Autogramme, Fotos und Gespräche zur Verfügung.

Reibekuchen, Bratwurst, Bier und spanische Weine: für jeden Geschmack war etwas dabei. Kinder konnten sich an der Hüpfburg austoben.

Viele Lionsfreundinnen und Lionsfreunde haben zusammen mit ihren Partnern in blauen Schürzen und Poloshirts mit dem Lionssymbol unser Leitmotiv „We serve“ lebendig werden lassen und engagiert vorgelebt.

Trotz der großen Konkurrenz durch andere Events und der Fürstenhochzeit am Nachmittag, die viele Besucher vor die Fernseher gelockt hat (!), können wir mit den eingenommenen 5.000,00 Euro die folgenden, von uns avisierten sozialen Projekte, unterstützen:

  • Unterstützung des Mädchenzentrums und der Frauenberatungsstelle in Gelsenkirchen, um Mädchen und Frauen, die unter Gewalt der verschiedensten Art leiden, einen Weg zu ebnen, der ihnen Selbstvertrauen und Sicherheit wiedergibt,
  • Unterstützung der Aktion der Bueraner Trinitatis-Gemeinde „Ferien ohne Koffer", um Kindern, deren berufstätige Eltern keinen Urlaub machen können, ein besonderes Ferienerlebnis in Gemeinschaft mit anderen Kindern zu verschaffen.
  • Unterstützung bei der Finanzierung eines von der St. Urbanus-Gemeinde geplanten Schülercafes in Gelsenkirchen-Buer, um Schülerinnen und Schülern mit ihren Alltagsproblemen eine kompetente pädagogische und pastorale Begleitung neben dem normalen Schulalltag zu bieten.

Pressereaktionen
Ankündigungsplakat

Brief des Club-Präsidenten

Impressionen des Tages